Jonas Willimann

1988 in Luzern geboren, erhielt mit 7 Jahren den ersten Cellounterricht bei Alexander Kionke (Festival Strings Luzern) an der Musikschule Adligenswil.
2005 wechselte er zu Rebecca Firth an das Zürcher Konservatorium und absolvierte dort das Vorstudium.

Jonas Willimann studierte an der Zürcher Hochschule der Künste für den Bachelor of Arts bei der Cellistin Susanne Basler und bei Martina Schucan für den Master of Pädagogik und für den Master of Performance Orchester, welche er 2013 und 2016 erfolgreich abschloss.
Im Studium erhält er zusätzlich Kammermusikunterricht von Eckart Heiligers, Cobus Swa­nepoel und Musikern des Carmina- und des Casal‘s Quartett.

Jonas Willimann ist 1.- & 2.-Preisträger verschiedener Solo- und Ensemblewettbewerbe in der Schweiz.

Als mehrfacher Teilnehmer der Internationalen Orchester- und Kammermusikakademie in Pommersfelden (D) und der Orchesterakademie Ossiach (AUT) unter renommierten Dirigen­ten und Dozenten und als Praktikant und Zuzüger im Bieler Sinfonieorchester verfügt er be­reits über eine große Orchestererfahrung.

Wichtige musikalische Impulse gaben die zahlreichen Meisterkurse, unter anderem bei Robert Nagy (Solocellist bei den Wiener Philharmonikern) und Conradin Brotbek (Hochschule Bern).

Jonas Willimann unterrichtet mit Begeisterung an den Musikschulen Olten, Adligenswil und Zürcher Unterland. Neben anderen vielen Projektorchestern ist er festes Mitglied im Ensemble des Stadttheaters Sursee, im Monstein Ensemble und der Band von .